Loading...
Bitte warten...
Glan-Blies-Radweg
Glan-Blies-Radweg-logo Glan-Blies-Radweg-logo
Das Freilichtmuseum in Bad Sobernheim - mit der ganzen Familie erkunden - Foto: Dominik Ketz © Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH
Spaziergang durch die Klosterruine auf dem Disibodenberg - Foto: Dominik Ketz © Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH
Details der Routenführung
Radverkehrsnetz Radverkehrsnetz
Verlauf auf Straßen Verlauf auf Straßen
Verlauf außerhalb von Rheinland-Pfalz Verlauf außerhalb von Rheinland-Pfalz
Generalisierte Darstellung
Streckenverlauf abseits von Straßen (z.B. auf Wirtschaftswegen) Streckenverlauf abseits von Straßen (z.B. auf Wirtschaftswegen)
Streckenverlauf auf Radwegen an Straßen Streckenverlauf auf Radwegen an Straßen
Streckenergänzung durch Nutzung anderer Verkehrsträger (z.B. Bahn, Fähre, Fahrradbus) Streckenergänzung durch Nutzung anderer Verkehrsträger (z.B. Bahn, Fähre, Fahrradbus)
Streckenverlauf auf Straßen ohne Radweg mit geringer Verkehrsbelastung Streckenverlauf auf Straßen ohne Radweg mit geringer Verkehrsbelastung
Streckenverlauf auf Straßen ohne Radweg mit zum Teil hoher Verkehrsbelastung Streckenverlauf auf Straßen ohne Radweg mit zum Teil hoher Verkehrsbelastung
Streckenverlauf außerhalb von Rheinland-Pfalz Streckenverlauf außerhalb von Rheinland-Pfalz
Der grenzüberschreitende Glan-Blies-Radweg beginnt im französischen Sarreguemines (Saargemünd) und führt entlang der Flüsse Blies und Glan durch das östliche Saarland und die Nordpfalz bis Staudernheim im Nahetal. Über weite Strecken nutzt die Tour stillgelegte Bahntrassen abseits des Straßenverkehrs und ermöglicht zwischen Altenglan und Staudernheim sogar den Umstieg auf die Fahrraddraisine. In Rheinland-Pfalz begleitet der Glan ab Waldmohr die Route. In Flussnähe zieht sich der Radweg sanft abfallend über Glan-Münchweiler, Altenglan, Lauterecken und Meisenheim durch die abwechslungsreiche Landschaft. Unterwegs bieten sich mit dem Ohmbach-Stausee, einem Bummel durch die malerische Altstadt von Meisenheim und dem Erklimmen des Disibodenbergs mehrere lohnenswerter Abstecher.
Service
Route umkehren  
Downloads
Bedingungen zum Download der GPS-Tracks
Sehr geehrte Radwanderinnen und Radwanderer, Mit der Möglichkeit die Radrouten des MWVLW als GPS-Tracks anzufordern und zu nutzen bieten wir Ihnen im Rahmen der Initiative Radwanderland eine weitere Möglichkeit der individuellen Nutzung. Wir bitten Folgendes zu beachten:
1. Eigentum an den Daten:
Die Daten stehen ausschließlich zum privaten Gebrauch zur Verfügung. Jegliche gewerbliche Nutzung ist untersagt. Nach dem Download bleiben die Daten Eigentum des Landes RLP und dürfen leihweise privat genutzt werden. Die Daten dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden.
2. Nutzung der Daten, Haftung:
Die Nutzung von GPS-Daten erfolgt ausschließlich auf eigene Gefahr und eigenes Risiko nur für den privaten Gebrauch. Das Land RLP und seine Partner sind für Schäden jeglicher Art, die sich aus der Benutzung dieser GPS-Daten ergeben ohne Einschränkungen nicht verantwortlich. Das Land RLP und seine Partner übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit der Daten.
GPS-Daten (Tracks) sind nur ein ergänzendes Hilfsmittel. Benutzen Sie auf keinen Fall alleine nur die in diesen Dateien lediglich zu deren sinnvollen Ergänzung. Das Global Positioning System (GPS) wird von der US-Regierung betrieben und kann durch diese ohne Vorankündigung beeinträchtigt oder ganz ausgeschaltet werden.
3. Bestätigung:


 
Glan-Blies-Radweg
Länge : 81 km
Charakter: Bahntrasse, Fluß, Landschaftserlebnis
Start: Waldmohr
Ziel: Staudernheim
Aufsteigend/Absteigend: 397.291 m / 490.331 m