Grenzüberschreitend

Gemeinsam mit den Nachbarregionen bieten wir Ihnen auch eine Routensuche "über die Grenzen" hinaus an.

Grenzüberschreitende Routen

Infotafel in Lauterbourg, Foto: Christian Weissgerber

Unser Routenplaner "kennt" die Radverbindungen in unsere Nachbarregionen, so dass Sie Ihre Radreisen "grenzenlos" durch das Setzen von Start- und Zielpunkten planen können. Das zur Verfügung stehende Netz wird Ihnen unter Routenplaner und Radverkehrsnetz angezeigt.

Routen Sie auf diesen Strecken wie in Rheinland-Pfalz gewohnt.

 

mehr Informationen zu den grenzüberschreitenden Routen

Neugierig geworden, zu wissen, wie das geht und in Zukunft weiter entwickelt wird? Ausführliche Informationen zu dem Projekt mit dem Namen "Intelligente Verknüpfung von Radroutenplanern" kurz VeRa finden Sie unter "Projekte".

Darüber hinaus gibt es für den französischen Bereich der PAMINA-Region (Elsaß) ein "Haus zu Haus"-Routing, das wir zusammen im unseren Partnern in Strasbourg realisiert haben. Dies ist ein weiterer wichtiger Schritt der Aufbereitung von Informationen für die Planung von Radrouten auf qualifizierten und radgeeigneten Strecken.

PAMINA

Beschilderung Dt.-frz. Pamina-Radweg-Lautertal, Foto: Christian Weissgerber

Für den Bereich der PAMINA Region im Elsass konnten wir gemeinsam mit unseren Partner in Straßbourg das Projekt "grenzüberschreitend Radfahren" im PAMINA-Raum auf den Weg bringen.
Der wohlklingende Name PAMINA steht für die drei Teilräume, aus denen sich die Region zusammensetzt: PA für Palatinat/Südpfalz, MI für die badische Region Mittlerer Oberrhein und NA für Nord Alsace, das nördliche Elsass.
 

mehr Informationen zum Projekt PAMINA
PAMINA-Region

Der PAMINA-Raum lädt ein zum Radeln ohne Grenzen im Herzen Europas.

Diesem Motto folgend haben die französischen und deutschen Partner grenzüberschreitend die Rahmenkriterien zur Beurteilung von Strecken, die Festlegung von Qualitätskriterien sowie die Auswahl und Beschreibung von touristischen Zielen vergleichbar gestaltet. Darauf aufbauend wurden länderspezifische Informationen in einem gemeinsamen Datenkatalog aufgenommen und stehen dem Nutzer als eine abgestimmte, grenzüberschreitende Auskunft zur Verfügung. Im Bereich der individuellen Routenplanung haben wir mit unseren Partnern in Strasbourg für den französischen Bereich der PAMINA-Region (Elsass) ein "Haus zu Haus" Routing entwickelt.

 

Die Großregion

Großregion

Die Großregion umfasst die Regionen und Länder Wallonie (B), französisch- und deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens, Lorraine (Lothringen F), Luxemburg, Saarland und Rheinland-Pfalz.

mehr Informationen zum Radfahren in der Großregion

In den grenznahen Bereichen der Großregion können Sie Ihre individuellen Routen planen. Dabei wird wie gewohnt eine Auswahl von Themenrouten beim Routing berücksichtigt. Großregion in der Übersicht

 

D- und E-Routen

Logo D-Route 5 Mosel

Das "D" für Deutschland und das "E" für Europa kennzeichnen ein Projekt von grenzüberschreitenden Radfernwegen. Der Anspruch lautet: Radeln auf Routen hoher Qualität, die Alltags- und Freizeitradfahrer gleichermaßen zufrieden stellen - nach den Kriterien des ADFC. 12 überregionale Routen sollen ein rund 11.700 Kilometer langes Netz in Deutschland bilden, auf denen Radtouristen einer einheitlichen Beschilderung folgen können. In gleicher Weise soll Europa auf 16 Routen erfahren werden können.

Mehr Informationen zu D- und E-Routen

Das Projekt "D-Routen" ist Bestandteil des Nationalen Radverkehrsplans (NRVP), mit dem die Bundesregierung den Radverkehr in Deutschland voranbringen will. Rheinland-Pfalz hat innerhalb des D-Routennetzes mit den Strecken D-5 (Mosel) und D-8 (Rhein) eine wichtige Netzbedeutung.

Der Rheinradweg ist zugleich auch die EuroVelo 15 Beide Radfernwege sind einheitlich durch das spezifische Routenlogo "Mosel" bzw. "Rhein" gekennzeichnet.

 

Radfernwege

Das Netz in Deutschland ist in der Grafik des ADFC dargestellt. Rechts daneben finden Sie eine detaillierte Darstellung der Routen in Europa.

Radfernwege Eurovelo


Per Klick auf die Abbildung erhalten Sie das jeweilige Dokument als PDF.

Zu den D- und E-Routen im Routenplaner

VeRa - intelligente Verknüpfung von Radroutenplanern

VeRa - intelligente Verknüpfung von Radroutenplanern

In der ersten Phase des Projekts "Intelligente Verknüpfung von Radroutenplanern (VeRa)", haben vier Bundesländer (Bremen, Hessen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz), die alle über einen Radroutenplaner verfügen, Möglichkeiten erkundet, ihre Systeme grenzüberschreitend zu verknüpfen und zu harmonisieren. „VeRa“ wurde im Rahmen des Nationalen Radverkehrsplans vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) wesentlich unterstützt.

VeRa - intelligente Verknüpfung von Radroutenplanern
Vera Flyer

Radroutenplaner und vergleichbare Internetangebote sind wichtige Werkzeuge für die Förderung des Radverkehrs – im touristischen Bereich wie im Alltagsverkehr. Die meisten Systeme konzentrieren sich auf eine abgegrenzte Region. Hinzu kommen Unterschiede in der Handhabung, in den Begrifflichkeiten und in der Auskunftsbasis, die den Anwender zum Teil verunsichern. Grundidee des Projektes "VeRa" ist die Verknüpfung von Radroutenplanern, die für benachbarte Gebiete zuständig sind, und die Initiierung von Kooperationen.

In der zweiten Projektphase wurden mit einem erweiterten Teilnehmerkreis (Bayern, Schleswig-Holstein, Thüringen und Baden-Würtemberg) weitere Festlegungen für die Programmierarbeiten einer Testanwendung von Mitte bis Ende 2012 erörtert. Der Prototyp konnte anlässlich der VeRa Konferenz in Mainz im Januar 2013 einem breiten Fachpublikum vorgestellt werden.

Die Freischaltung auf www.radroutenplaner-deutschland.de erfolgte zur Radfahrsaison 2013. In der aktuellen Ausbaustufe ist eine grenzüberschreitende Routenplanung als Testbetrieb mit den Partnerländern Bayern, Nordrhein-Westfalen, Hessen, Rheinland-Pfalz und Thüringen möglich.

Download des Flyers

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des Ministeriums des Innern, für Sport und Infrastruktur.

Routenplaner unserer Nachbarn

Wir haben das routingfähige Netz grenzüberschreitend für Sie erfasst. Praktisch können Sie im Portal Radwanderland Ihre Strecke innerhalb von Rheinland-Pfalz und im Nahbereich der "Grenze" planen und anschließend befahren. Sie wollen trotzdem bei einem unserer Nachbarn Ihre Route planen?

Kein Problem, hier eine Auflistung weiterer Radroutenplaner

Informationen zu den Möglichkeiten einer bundesweiten Radroutenplanung finden Sie hier: VeRa - Intelligente Verknüpfung von Radroutenplanern.

Sie können die Schriften der Webseite per Tastenruck vergrößern. Dies geschieht mit folgenden Tastenkombinationen (beide gleichzeitig drücken):

Strg und + vergrößern
Strg und - verkleinern
Strg und 0 Originalgröße

Beachten Sie, dass je nach Browser auch Bilder mit vergrößert werden. In Firefox z.B. haben Sie die Möglichkeit unter 'Ansicht' - 'Zoom' die Option 'Nur Text zoomen' zu wählen. Dann werden die Bilder nicht verändert.

Druckversion dieser Seite